Donnerstag, 27. Juli 2017

[Geblubber] Adieu Büchersüchtig

Lange hat sich nichts mehr auf diesem/meinem Blog getan und nun möchte ich euch auch sagen, warum das so ist...

Seit ich lesen kann, verschlinge ich Bücher und seit 2010 wird meine Büchersucht passenderweise auf "Büchersüchtig" dokumentiert. Doch Anfang 2017 hat sich eine Bloggerflaute eingeschlichen, die mich seitdem nicht mehr los lässt (hab einiges dagegen unternommen, aber es macht mir keinen Spaß mehr).

Begonnen hat alles damit, dass ich irgendwann mal Anfang 2016 begonnen habe, meinen Besitz durchzugehen, rigoros auszumisten und meinen Konsum zu überdenken - auch, was Bücher anbelangt. Diese (anhaltende) Phase hat mich verändert und mich in Sachen Minimalmus/Besitzreduzierung, Zero Waste und Nachhaltigkeit zum Nachdenken angeregt.

Ich muss nicht mehr alle Bücher in Papierform im Regal stehen haben (und meine Buchschätze abstauben) und deshalb mehrere 100 Bücher aussortiert und in andere Hände (Bücherei, Bücherschrank, Freunde) gegeben. Inzwischen lese ich jedes noch verbleibende Buch an bzw. durch und nur Geschichten, die mir auch wirklich gefallen, dürfen bleiben. Eine Durchsicht der eReader steht auch noch an.

Ganz verzichten kann ich auf Printbücher allerdings nicht und so nutze ich verstärkt die Bücherei. Allerdings hat sich mein Geschmack auch geändert und frühere Lieblingsbücher sprechen mich nicht mehr so wirklich an. Zeitweise wühle ich mich durch unzählige Leseproben und nichts passt so wirklich zu meiner aktuellen Stimmung (ein Luxusproblem, aber es nervt dennoch).

Allerdings fühle ich mich freier - so ohne Druck, täglich Blogposts produzieren & ständig Bücher kaufen zu müssen. Hätte ich mir zwar nie gedacht, dass ich jemals an diesem Punkt anlange, aber ich hatte eine echt gute büchersüchtige Zeit und denke auch gerne zurück, aber nun kann ich mit diesen Worten mit "Büchersüchtig" abschließen.

Wer trotzdem gern mehr über meine gelesenen Bücher & Co erfahren möchte, kann mich auf Instagram besuchen kommen. In diesem Sinne wünsche ich euch alles Liebe, bedanke mich für die jahrelange Treue und sage Tschüss!



Kommentare:

  1. Hallo Sabine,
    sehr schade, dass du gehst! Hatten wir doch oft den gleichen Lesegeschmack.
    Aber ich kann deine Entscheidung nachvollziehen. Ich reduziere auch gerade einiges und könnte mir auch vorstellen, dass dieses Loslassen befreit - allerdings bin ich noch nicht so weit.
    Ich freue mich, dass dieses bei dir scheinbar geklappt hat und ja, es befreit nicht Hunderte von Büchern mehr ungelesen zu haben. Genieße das Gefühl und genieße das Lesen vor allem wieder!
    Vielen Dank für die schöne Zeit mit dir.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Ach Sabine, wie schade! Deinen Blog habe ich täglich besucht und du warst für mich immer eine tolle Inspiration! (und eine der wenigen österreichischen Buchblogger noch dazu!)
    Ich habe es schon vermutet, dass es wohl nicht wirklich weitergehen wird...:( Ich habe zwar schon einen Instagramm Account angelegt, aber noch kein passendes Handy. Hier gehöre ich noch zur altmodischen Sorte, denn Handy ist für mich nur notwendig zum telefonieren und simsen. Das wird sich aber wohl auch ändern müssen....:(
    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute für die Zukunft und auf FB sehe ich dich ja hin und wieder =)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,
    irgendwie hat mir mein Bauchgefühl das schon vor einiger Zeit gesagt, da du ja doch sehr verstärkt auf Instagram zu lesen bist.
    Was ich nicht machen würde an deiner Stelle, den Blog löschen. Das ist dein Werk, deine Liebe wie auch immer. Das soll nicht heißen, dass du vielleicht mal wieder kommen wirst, aber man soll nie nie sagen.
    Wir "sehen" uns dann ja auf Instagram und ich drück dich.
    Nur lösch deinen tollen Blog nicht!

    Liebe Grüße - und toi toi toi für die bevorstehende Hochzeit deiner Tochter. Oder war die schon?
    Hanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine,

    Schade das Du aufhörst. jedoch kann ich Dich auch verstehen. Solange zu bloggen kann auch irgendwann eine Flaute bringen, die auch schonmal bis zum aufhören führt. Bisher konnte ich mich noch nicht dazu durchringen aufzuhören, doch drüber nachgedacht habe ich mehr wie einmal. Doch so ohne Blog würde mir auch das ganze drumherum fehlen.

    Ich weiß nicht ob ich Dich schon auf Instagram habe, werde gleich mal schauen und bedanke mich aber für die schöne Bloggerzeit mit Dir

    LG natalie

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sabine,
    ich hab Deinen Blog immer sehr gerne gelesen, da ich einen sehr ähnlichen Geschmack habe/hatte. Werde Dir auf Instagram natürlich weiterhin folgen und freu mich dann halt eben umso mehr dort über Deine Beiträge! Alles Gute!
    Liebe Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine